Mein Monatsrückblick Juni 2024: Snacken, Coachen und Ja sagen

Das erste halbe Jahr 2024 ist vorbei und es erschreckt mich von Jahr zu Jahr mehr, wie die Zeit rast. Was war los im Juni? NATÜRLICH startete die Europameisterschaft im Fußball. Aber es gab tatsächlich auch noch ein paar andere Ereignisse auf der Welt und in Deutschland. Der Juni startete mit Hochwasser, vor allem in Süddeutschland. Also sozusagen hier, wo ich wohne. Die Nachbarstadt stand komplett unter Wasser. Der nächste Schock kam kurz darauf: Das Ergebnis der Europawahl. Das ließ mich ehrlich gesagt nicht schlafen. Ich lag in der Nacht vom Wahlsonntag auf Montag wach im Bett und konnte es nicht fassen. Es gab aber auch noch ein paar schöne Ereignisse im Juni. Zum Beispiel die Leichtathletik Europameisterschaft in Rom und in Florenz startete die Tour de France.

Und was bei mir so los war, jenseits der großen Geschehnisse dieser Welt, das erfährst du, wenn du hier weiterliest:

Ein neues Angebot – Gesunde Snack-Ideen

Immer wenn es etwas ruhiger um mich wird, tüftle ich meistens etwas aus. So war das auch in den letzten Wochen der Fall und seit Ende Juni ist es nun online, mein neues „Null-Euro-Produkt“ (denn in Deutschland darf man nicht mehr Freebie dazu sagen):

kostenlose gesunde Snack-Rezepte zum Download

Meine treuen Newsletter-Abonnenten waren die Ersten, die es bekommen konnten. Ich habe lang überlegt, was es denn werden könnte und habe mich dann an mich selbst erinnert. In stressigen Phasen bei der Arbeit, wenn der Nachmittag so langsam beginnt. So gegen 14 Uhr. In der Werbung heißt es „der kleine Hunger“ und angepriesen wird etwas mit vor allem ganz viel Zucker. Bei mir war es meist der Griff nach Schokolade oder Gummibärchen. Eine Tafel von der quadratisch praktischen Sorte war dann in Null Komma nix verspeist. Oft merkte ich es noch nicht einmal. Während dem Arbeiten ging immer wieder der Griff in die Schokipackung und auf einmal war sie leer und ich war überrascht.

Fein ist das nicht. Weder für die Zähne, noch für die Figur, noch für das allgemeine Wohlbefinden, noch für die Gesundheit im Allgemeinen. Was hätte ich damals dafür gegeben, so einen Snack-Guide geschenkt zu bekommen. Mit einfachen, leckeren und gesunden Rezepten von Snacks, die ich mir einmal die Woche oder einmal im Monat vorbereiten kann und die ich dann nicht im Unverstand wegmampfen muss. Denn die Snacks halten vor, schenken mir die Power für die Nachmittagsstunden und sind außerdem lecker.

Wenn du die Snack-Ideen auch haben möchtest: Hier kannst du sie dir runterladen.

30 Minuten kostenfreies Coaching

Auch im Juni habe ich nochmal kostenfreie 30minütige Coachings angeboten. Ich hatte mehrere sehr schöne Gespräche. Wenn ich den Rückmeldungen glauben darf, haben schon die 30 Minuten sehr gut weiterhelfen können und für mich ist es eine gute Gelegenheit, die Frauen (meistens sind es Frauen), die sich für meine Arbeit interessieren, noch besser kennenzulernen. Vielleicht biete ich im Herbst nochmal eine Runde von diesem Format an. Wenn, dass erfährst du das in jedem Fall in meinem Newsletter.

Was sonst noch los war

Mein Bruder und seine Freundin geben sich das Ja-Wort und wenn man dem Aberglauben glauben darf, dann müssen die beiden nie wieder arbeiten gehen. Denn es hat an diesem Tag soviel geregnet, dass sogar die Hochzeitsfotografin beiläufig erwähnte, dass sie so ein Wetter noch nie erlebt hat bei einer Hochzeit. Viel Regen soll viel Geld bringen – Also Bruderherz: Das läuft würde ich sagen.

Danke euch beiden für diesen wunderschönen Tag!

Drachenbootcup am heißesten Tag des Jahres. Der Ulmer Drachenbootverein hat wieder zum jährlichen Drachenbootcup eingeladen und ich habe mich als Helfer nützlich gemacht. Es war ein schöner Tag mit wundervollen Momenten. Alte Freunde und Bekannte wieder treffen und einfach ne schöne Zeit haben. Der Pudel auf dem Bild ist übrigens nicht Ferri – sieht ihm aber verdammt ähnlich.

Ferri ist im Juni schon sieben Jahr jung geworden.

Einmal im Jahr gibt’s Wienerle für Ferri 🙂

Der Garten schenkte uns im Juni vor allem Kirschen, Kirschen und nochmals Kirschen. Außerdem Stachelbeeren und schwarze Johannisbeeren. Auch der erste Knoblauch kam aus der Erde.

Ulm bei Nacht – das Münster ist einfach beeindruckend. War im Übrigen mal eine Frage bei „Wer wird Millionär“: Wo steht der höchste Kirchturm der Welt? Der Kandidat hatte Ulm gleich mal ausgeschlossen. 🙂

Ulmer Münster, höchster Kirchturm der Welt

Ein Tag im Juni war für eine große Nudelmachaktion ausgerufen. Sie waren sehr sehr lecker.

Mein Blogrückblick auf Juni 2024

Was ich im Juni verbloggt habe:

Mein Monatsrückblick Mai 2024: Kur, Coaching und Kanu fahren

Mein 12. Juni in 12 Bildern

Gesunde Snacks selber machen: Einfach, lecker und voller Energie

Was plane ich für Juli 2024?

Eine Woche Urlaub und die werde ich vor allem unserem Garten widmen. Ich habe ihn schon letzten Monat in „Grüne Hölle“ umgetauft. Das wird jedenfalls wieder geändert, denn wie heißt es so schön: Pass auf, was du denkst. Es könnte wahr werden. In diesem Fall ist es schon die Wahrheit, denn der Regen lässt alles unglaublich schnell wachsen. Vor allem das Unkraut. Und die Schnecken fressen alles, was ich mag: Kohlrabi, Möhren, Kürbis, Gurken, Bohnen, Kartoffeln, Dahlien. Sogar über die Himbeeren kriechen sie drüber und hinterlassen überall ihre Schleimspur.

Im letzten Jahr hatte ich es das erste Mal gemacht und irgendwie war das cool. So im Nachhinein. Eine „To Want“-Liste: Was ich im Sommer alles noch erleben will. Nun läuft der Sommer ja schon ne Weile, deshalb wird es wohl eher eine „Was ich in der zweiten Hälfte von 2024 alles erleben will“-Liste. Wie auch immer, jedenfalls werde ich diese Liste im Juli aufschreiben.

Ansonsten gibt es für das Ayurveda- Business einiges zu tun und natürlich werde ich alle wichtigen Neuigkeiten, Gedanken und Impulse in meinem Newsletter teilen. Also – wenn du das nicht verpassen willst, dann melde dich super gerne hier an:

Abonniere den Hier.Jetzt.Leben!-Newsletter

Mein Newsletter ist kostenfrei, du kannst ihn jederzeit mit nur einem Klick wieder abbestellen. Ich nutze deine E-Mail-Adresse nicht für Werbezwecke und gebe sie selbstverständlich auch nicht an Dritte weiter.

Marketing von

Das war mein Juni. Was sind deine Pläne für das zweite Halbjahr? Schreib es mir gerne in die Kommentare. In diesem Sinne, bleib gesund und pass auf dich auf - deine Susanne

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Lust auf mehr?

Komm in meinen Newsletter und lasse dich regelmäßig inspirieren, motivieren, anstecken, ermuntern oder einfach nur berieseln. 

Mentalcoach Langenau - Ulm

Meine aktuellen Blogartikel

Möchtest du mit mir reden? 

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn einfach indem du den Link kopierst und hier verschickst:

Impressum | Datenschutz | Kontakt | 89129 Langenau (bei Ulm)